Kita-Plätze: Ausserplanmäßige Ausgaben erforderlich

Trotz des Neubaus, der zum 1.9.2016 bezugsfertig sein soll, benötigt Waldbronn kurzfristig mehr Betreuungsplätze für Kinder unter 3 Jahren.
Dies schlägt sich in ausserplanmäßigen Ausgaben in Höhe von voraussichtlich
€ 168.000 nieder.

(Zukunft Waldbronn kommentierte den Neubau der Kita mit zu teuer und zu klein geplant bereits am 16.1.2016 siehe hier->)

In der ursprünglichen Sitzungsvorlage für den Gemeinderat war noch von rund € 260.000 die Rede. Laut BNN vom 24.6.2016 regte jedoch Roland Bächlein (CDU) an, das Betreuungsangebot im Waldring in die Planungen einzubeziehen - was die Gemeinde nun voraussichtlich € 100.000 einsparen lässt.
Gut, dass jemand konstruktiv mitdachte!

Da die Gemeinde aktuell mit € 1,26 Mio. Mehreinnahmen rechnet, scheint ja diese "kleine außerplanmäßige Ausgabe" kein Problem zu sein. 

Wer sich jedoch die mittelfristige Finanzplanung anschaut, wird schnell merken, dass noch sehr viele, bisher nicht geplante Aufwendungen auf die Gemeinde zukommen...( Zukunft Waldbronn berichtete hierzu mehrfach).
Die aktuelle Planung vom 27.4.2016 - ohne die bisher nicht geplanten Aufwendungen: