Glück gehabt!

Mehr als Glück kann man es nicht nennen, dass die Rücklagen von Waldbronn ungeplant in 2016  die kurzfristige Planung 2017 und 2018 verbesserten.
So kann damit gerechnet werden, dass die Rücklagen in 2018 ausreichen, einen genehmigungsfähigen Haushalt aufzustellen.
Es sei denn, die 30 Millionen-Klage hat Erfolg - oder muss durch einen Millionen-Vergleich erledigt werden.

Mittelfristig keine Entwarnung!

Wie unschwer zu erkennen ist, müssen dem Verwaltungshaushalt 2017 und 2018  Millionenbeträge zugeführt werden, da dieser keine Ertragskraft hat. Ohne Ertragskraft des Verwaltungshaushalts keine Investitionen - auch nicht in die Pflichtausgaben der Gemeinde.

Oder anders ausgedrückt: Das strukturelle Defizit von Waldbronn wird durch "Glück gehabt" nicht dauerhaft gelöst.

Dies wird auch hier deutlich: Die Schulden nehmen nicht ab, sie steigen. Und der Vermögenshaushalt reduziert sich auf den untersten Level, der zulässig ist.