update zu "Keine Antwort ist auch eine Antwort"

Das Landratsamt hat nun doch am 21.3.2018 eine kurze Stellungnahme abgegeben. Auszug:

"Nach dem Ergebnis dieser Prüfung (Anm.: Prüfung durch die GPA für die Jahre 2011-2015) ist derzeit nicht von einer wesentlichen Erweiterung des Unternehmens im Sinne der § 102 ff. GemO auszugehen".

Das Beauty-und Day Spa, welches von der Kurverwaltungsgesellschaft selbst betrieben wird, wird somit als unwesentliche Erweiterung definiert.
Der Gemeinderat bleibt somit außen vor. Die Bilanz der Albtherme wirds weiter freuen. Zu Lasten der privatwirtschaftlichen Kosmetikinstitute.