Aktive Bürger Waldbronn- alter Wein in neuen Schläuchen?

Nach dem Motto: "Getrennt marschieren - vereint schlagen" wurde nun von der Bürgerliste Waldbronn ein eigener Verein unter dem Namen "Aktive Bürger Waldbronn" gegründet.

Die Bürgerliste Waldbronn bildet derzeit zusammen mit der SPD Waldbronn die Fraktion "SPD/Bürgerliste".

Das "4-Punkte-Programm" scheint aufgrund des aktuellen Flugblatts ein gemeinsames Programm von SPD und "Aktive Bürger" zu sein.

Und hat bisher nur eine Aussage: Die "Einnahmesituation Waldbronn´s" zu verbessern. Durch Erschließung der "Fleckenhöhe".
Die Fleckenhöhe wird wohlweislich nicht genannt, doch wer lesen kann, merkt schnell, dass wieder einmal "alles besser" wird, wenn die Fleckenhöhe kommt.

Denn hinter jedem Programmpunkt könnte einfach stehen: Deshalb brauchen wir die "Fleckenhöhe".

Oder anders ausgedrückt: Mit der eigenen Liste erhofft man sich dann zusammen mit der SPD mehr Einfluß, um die "Visionen" der SPD und des SPD-Bürgermeisters realisieren zu können.

Man kann nun den "Aktiven Bürgern" nicht vorwerfen, dass diese über ihre Ziele hinwegtäuschen würden:

"Der Bürgerliste wird immer wieder nahegelegt, dass sie trotz gemeinsamer Ziele mit der SPD mit einer eigenständigen Liste bei der Gemeinderatswahl antreten soll, um dadurch einen noch höheren Zuspruch zu bekommen" - so das Flugblatt an alle Haushalte.

Keine Frage, aktive Bürger, die Verantwortung im Gemeinderat übernehmen, braucht Waldbronn.
Umso mehr, da Waldbronn in finanzieller Schieflage ist.

Das finanzielle Fiasko konnte wohl - kurzfristig - durch außergewöhnlich sprudelnde Steuereinnahmen - und nicht durch sparsame Haushaltsführung - nochmals abgewendet werden.

Umso mehr braucht es auch aktive Bürger im Gemeinderat, da noch viele Hausaufgaben in der Verwaltung und im Gemeinderat dringend gemacht werden müssen, um in der Zukunft wieder handlungsfähig zu sein, und Waldbronn lebens- und liebenswert zu erhalten.

Doch braucht es dafür die "Aktiven Bürger Waldbronn", die den Bürgern das Heil - wie die SPD -  in der Bebauung der Fleckenhöhe versprechen, anstatt sich den vordringlichen Hausaufgaben zu widmen?