War das alles? Aktive Bürger wünschen noch Ende Oktober einen schönen Sommerurlaub...

Zumindest nach außen hin ist es doch sehr "ruhig" bei den "Aktiven Bürgern".
Ist Nomen doch kein Omen?

Denn auf der homepage der "Aktiven Bürger" wird noch Ende Oktober ein schöner (Sommer-) Urlaub gewünscht - nebst Verabschiedung in die Sommerferien.

Auf der homepage seit dem Bericht zur Waldbegehung des Gemeinerats am 24.7.2019: NIX.

 

Auf facebook: Letzter Artikel Waldbegehung s.o.. Und im Amtsblatt: Still ruht der See.

Dabei gäbe es doch viele Themen in Waldbronn, zu denen sich die "Aktiven Bürger" positionieren könnten und sollten (nicht nur im kurzen mündlichen statement im Gemeinderat oder gegenüber der BNN zum Thema Eistreff- fälschlicherweise wurde allerdings Hubert Kuderer den Freien Wählern zugeordnet).
Sei es das ALDI-Projekt, Eistreff, Waldbronner Finanzen uvm. Alles wartet auf "Aktivität".


Oder warten alle aus der Faktion der "Aktiven" etwa gespannt nur auf das Stichwort "Fleckenhöhe"?

Das Stichwort wird sicher fallen, spätestens beim Standort Feuerwehrhaus.
Gibt es bald gar die Behauptung einer Partei und/oder Wählervereinigung , mit einer Fleckenhöhe hätte es keinen solchen Einbruch in der Gewerbesteuer gegeben? Auf die Haushaltsreden darf man gespannt sein.

Lässt man allerdings Revue passieren, welche andere Themen für die Aktiven Bürger im Wahlkampf alle so  wichtig waren, um die Gunst der Bürger zu erringen, so sollte die neue Fraktion im Gemeinderat nun langsam anfangen zu liefern:

"Mit dem Credo, vieles besser machen zu können, trat der Wählerverein (Aktive Bürger) an. Nun muss in der kommenden Zeit geliefert werden..." so die BNN vom 28.5.2019.